Historie

Veranstaltung 2015

 

Nach vielen Jahren Abstinenz haben wir uns mal wieder an ein Turnier gewagt. Hauke von der Kieler Brudergilde hat die Organisation für ein X Wing Turnier übernommen und mitgeholfen, dass Do or Dice 2015 auf die Erfolgsspur zu bringen.
2015 waren wieder völlig unterschiedliche Spielplatten und Regeln vertreten. Monstermalers Hemmingstedt brachte dem Besucher die Legendäre Schlacht von 1500 näher, die
in unserem nördlichsten Bundesland nicht weit von Rendsburg ausgefochten wurde. Die Jungs vomMiniwar Hamburg gruselten den Spieler mit einer H P Lovecraft Story auf ihrer Strange Aeons Platte.
Frank Bauer entführte den Spieler in einen alternativ nicht endenden 2. Weltkrieg nach Dust Regeln. Die liebevoll gestaltete Spielplatte war schon auf der Tactica ein Highlight und brachte ebenfalls unsere Besucher zum Staunen.
Malte zeigte sein modellbauerisches Können mit der SciFi Platte Lost On Earth. Wunderschön!
Ebenfalls Sci Fi gabs von Solduri mit Infinity, Green Knight aka Tobi und seinen Superhelden und der 40K Platte von der Brudergilde; ein wundervoll gestaltetes Raumschiff – Hulk Dungeon !
Wir hatten zwei napoleonische Tische in unterschiedlichen Maßstäben. In 15mm nach FOG Napo Regeln und in 28mm nach den wunderbaren Quatre Bras Regeln von Frank Möller.
Mit dem Don konnte man die Neue Welt entdecken. Seine wunderschöne Conquistadores Platte hatte einiges zu bieten. Ein Schiff, einen Tempel und liebevoll bemalte Figuren.
Martin Kohring und seine Mitstreiter zeigten was modellbautechnisch im Wargaming möglich ist. Ihre Behind Omaha Spielplatte ist ein optischer Leckerbissen.
Thorbjörn aus Dänemark präsentierte den 2. Weltkrieg in einem ganz anderen Maßstab: In 1/32 ! Seine Skirmishplatte war ebenfalls beeindruckend.
Die Wardogs brachten uns den Vietnamkrieg näher und Martin Feller zeigte den Besuchern seine erfolgreichen Steinhagel Regeln.
Der TST war mit Song of Blades and Heroes in 15mm dabei und Jonathan mit Pulp Wrestling in quietschbunten Farben.

Vielen, vielen Dank auch an die Maler und ihren Workshop.
Ihr alle habt mitgeholfen einen schönen Spielesamstag zu bereiten und wir hatten noch einmal mehr Besucher als im Vorjahr!

Weiterlesen: Veranstaltung 2015

Veranstaltung 2014

Kein schönes  Wetter für eine Wargames Convention. Am 26.04.  war es warm und sonnig blau am Himmel über Rendsburg.
Dennoch kamen 120 Besucher und Aussteller zum Do Or Dice 2014 ins Hohe Arsenal.
Auch mehrere Wargames Clubs aus der Region waren diesmal vor Ort vertreten und haben Ihre Spieltische präsentiert.
Auch klasse, dass wieder viele Fernreisende zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Diesmal sogar auch Besucher aus dem fernen Nordrhein-Westfalen und Hessen!
Die Mischung der Spiele war sehr schön. Eine Zeitreise durch alle Epochen. Gestartet in der Antike, am dunklen Mittelalter vorbei einem kurzen Aufenthalt in Eden und der Apokalypse dann weiter ins Universum bis hinaus in die Zukunft.
Fantasy Motive, Gefechte im Zeitalter der Samurai aus Japan, dem amerikanischen Bürgerkrieg oder cineastische Vorbilder wie "The Good The Bad And The Ugly" und "Apocalypse Now", "Dr. Who" und dem Pulp Genre zeigten die ganze Vielseitigkeit des Hobbys.
Es ist schön zu sehen, wie sich die Veranstaltung in den vergangenen Jahren entwickelt hat. Von 2004 zu 2014 hat die Veranstaltung einen ordentlichen Schritt nach vorne gemacht, aber den ursprünglichen Charme beibehalten.
Dafür einen Dank an alle Helfer, Aussteller, Händler und Besucher.

Weiterlesen: Veranstaltung 2014

Veranstaltung 2013

Nach zwei Jahren Pause fand das Do Or Dice am 13.04. im Hohen Arsenal in Rendsburg eine neue Heimat.

Unser Konzept, schöne Wargamestische in entspannten Umgebung zu bespielen ist aufgegangen

Daß das funktioniert hat, lag nicht nur an der neuen, größeren und hellen Location sondern auch an den Helfern und natürlich an den Spieltischen, die in dieser Qualität und Abwechslung nicht auf vielen Cons zu finden sind.

Davon war auch der Vertreter der Lokalpresse beeindruckt, der mit  einigen Spielern und Spielleitern plauderte, Fragen stellte  und einiges an Bildern abschoss. Das Ergebnis war ein halbseitiger Bericht in der KN. So etwas erfreut !

 

Gefreut hat uns auch, dass einige Spieler aber auch Präsentierer einen weiten Anreiseweg in Kauf genommen haben. So etwas ist nicht selbstverständlich und darum sind wir mehr als erfreut und dankbar, solche Unterstützung zu erfahren.

Überhaupt waren die Präsentationen ganz großes Kino. Egal ob aus Nah oder Fern – wer vor Ort war, würde sofort gerne alle Platten bespielen.

Sei es nun Paint Ball und Pig Tickler, Flames Of War und Bolt Action, Blood Bowl, oder DBA. Alles liebevoll gestaltete Platten mit viel Handarbeit und toll bemalten Figuren.

Begeistern  konnte auch das Fantasy Abenteuer um die Gralssuche, der Überfall von Klaus Störtebeker auf ein Küstenstädtchen und Samuraikämpfe in Japan nach Saga Regeln.

Wer gerne modernes mag war mit Cold War Commander in den 80`er Jahren oder in Mogadischu bei Black Hawk Down gut aufgehoben. Einen Blick in die düstere Zukunft lieferten der Pardulon Endzeittisch sowie der Reanimated Zombie Tisch.

Etwas ruhiger aber nicht weniger spannend ging es bei der wunderschönen und gigantischen Borodino Präsentation zu. Dazu schon fast im krassen Gegensatz die kleinen aber feinen Präsentationen in 15 mm. Einmal Fantasy Barbaren aus Berlin und Musket & Tomahawk. Beides  einfallsreich und toll anzusehen.

Wer noch Bedarf an Pinseln, Farben, Modellen, Figuren, Geländestücken, Regeln, Fahrzeugen etc. hatte konnte sich beim Bring & Buy,  Pardulon, Frontline Games und Wolf Terrain eindecken. Das alles macht Laune aufs Jubiläumsjahr 2014.

Weiterlesen: Veranstaltung 2013